Kurztrip Mailand – Alles Wichtige für deine Städtereise

Du fliegst für einen Kurztrip nach Mailand? Sehr gut!

Mailand ist eine enorm vielfältige Stadt. Wer die Abwechslung liebt, für den ist ein Kurztrip nach Mailand genau die richtige Wahl.

In diesem Beitrag geben wir euch nicht nur Infos zur Stadt selbst, sondern auch zu den Sehenswürdigkeiten, zu romantischen Restaurants und dem prickelnden Mailänder Nachtleben!


PS: Die einfachsten Infos zu eurem Transfer von den 3 Flughäfen ins schöne Mailand haben wir für euch in unserem Beitrag „Vom Flughafen ins Stadtzentrum von Mailand“ zusammengestellt – so kommt ihr garantiert gut an!

Allgemeine Infos

Mit über 1,3 Millionen Einwohnern ist Mailand nach Rom die zweitgrößte Stadt Italiens. Es gibt also genug für einen Kurzurlaub zu sehen.

Und auch in nahezu jeder anderen erdenklichen Hinsicht ist die Hauptstadt der Lombardei tonangebend.

Frau mit Shopping-Tüten vorm Mailänder Dom

Vor allem für ihre herausragende Rolle in der Modewelt ist die norditalienische Metropole bekannt, Edelmarken wie Gucci, Armani und Prada haben hier ihren Sitz und die Mailander Fashionweek ist weltbekannt.

Wenn ihr shoppen wollt und mit einem gutgefüllten Portmonnaie anreist, werdet ihr in Mailand wunschlos glücklich. Doch auch in Sachen Kunst, Kultur und Medien braucht man sich hinter Rom nicht zu verstecken.

Was Wirtschaftsleistung und Industrie angeht, übertrumpft Mailand sogar die Hauptstadt und trägt erheblich zur italienischen Wirtschaft bei.

Da Vinci Vitruvianischer Mensch

Das ist das Faszinierende an einem Kurztrip nach Mailand: Auf der einen Seite eine moderne Großstadt, Hochhäuser, Glamour und Business. Auf der anderen Seite spürt man allerorten die lange ehrwürdige Geschichte der Stadt, der Geist der Renaissance weht durch die Straßen.

Große und atemberaubende Kunstwerke und Gebäude aus vergangenen Jahrhunderten verzaubern den Besucher.

Transport

Mailand verfügt über einen gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr. Dessen Kernstück bilden die 4 Metro-Linien Rot, Grün, Gelb und Lila .

Hinzu kommen die charmant-altmodischen Straßenbahnen und diverse Buslinien. Es gibt auch noch S-Bahnen, die in erster Linie in das Umland fahren, aber auch eine schnelle Verbindung zu einigen städtischen Bahnhöfen bieten (zum Beispiel zum Messegelände).

Auf der Website der Verkehrsgesellschaft ATM findet ihr zahlreiche nützliche Infos, wie zum Beispiel Streckenpläne in englischer Sprache.

Ein Standard-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, „Urban“ genannt, kostet 1,50 Euro und gilt für 90 Minuten innerhalb des inneren Stadtgebiets. Perfekt für eine Städtereise. Ihr könnt mit diesem Ticket Bus, Straßenbahn und Metro nutzen und auch für die Dauer der Gültigkeit umsteigen.

Einzige Ausnahme: Verlasst ihr mit eurem bereits gestempelten Ticket die Schranken an der Metro-Station, könnt ihr mit ihm nicht mehr in die Metro zurückkehren.

Eine Weiterfahrt mit Bus und Straßenbahn ist dann allerdings immer noch möglich.

Unser Tipp: Wenn ihr viel unterwegs seid, kauft euch eine Tageskarte für günstige 4,50 Euro. Oder aber ihr legt euch gleich eine Milano-Card für euren Kurztrip zu.

Diese gilt je nach Wahl für 1 oder 3 Tage und verschafft euch nicht nur unbegrenzte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, sondern auch diverse Ermäßigungen und Sonderangebote an den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bei 4 Tagen Mailand könnte ihr euch dann eine Tageskarte und eine Milano-Card für 3 Tag holen.

Hier könnt ihr die Milano-Card online kaufen.

Sightseeing in Mailand

Eine sehr schöne Übersicht der Sehenswürdigkeiten für einen Kurztrip in Mailand findet ihr hier: https://www.mycitytrip.com/mailand/stadtplan.

Aber auch wir haben unsere persönliche Liste mit Highlights zusammengestellt! Wir würden uns besonders freuen, wenn unsere Anregungen euch dabei helfen, einen absolut unvergesslichen Aufenthalt in Mailand zu verbringen! 🙂

 Die Stadtrundfahrt

Der Klassiker … *trommelwirbel* … die Stadtrundfahrt. Um eine Stadt bei einem Kurzurlaub zu entdecken, ohne sich vorher groß informieren zu müssen, ist eine Stadtrundfahrt geradezu ideal. In Mailand bieten sich euch dafür gleich 3 Alternativen an:

  1. Ganz klassisch mit dem praktischen Hop-On/Hop-Off-Bus. Ihr könnt auf einer festgelegten Route nach Belieben ein- und aussteigen! -> Mehr Infos.  Tipp: Erkundigt euch in eurer Unterkunft nach der nächstgelegenen Station.
  2. Die sportlichen unter euch machen eine Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad. -> Mehr Infos.
  3. Am kultigsten ist die Rundfahrt mit der Vintage-Tram. -> Mehr Infos.

Ihr könnt euch nicht entscheiden? Bei schönem Wetter nehmt das Fahrrad, ansonsten zum Einstieg den Bus.

Mailänder Dom

Der Mailänder Dom – Duomo

Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist wohl der Mailänder Dom mit seiner Fassade aus weißem Marmor sowie der beeindruckenden Länge von 157 Metern. Bei einem Kurztrip ist der Dom Pflicht.

Die größte gotische Kathedrale der Welt liegt mitten im Herzen der Stadt. Im Innenraum sind kunstvoll verzierte Fenster und eine riesige Orgelanlage zu bestaunen.

Über einen Fahrstuhl oder über eine Treppe ist die die coolste Attraktion des Mailänder Doms zu erreichen – die begehbaren Dachterrassen.

Von dort aus sind die Statuen und Turmspitzen zu sehen und gleichzeitig erhaltet ihr einen wundervollen Blick auf die Innenstadt. Bei guter Sicht sind sogar die Bergketten der Alpen zu sehen. Auf keinen Fall auslassen!

Von der Seite noch beeindruckender

Santa Maria delle Grazie – „Das Abendmahl“ von Leonardo da Vinci (engl. Last Supper)

Eines der berühmtesten und bedeutendsten Kunstwerke der Welt – „Das Abendmahl“ von Leonardo da Vinci – ist in der Santa Maria delle Grazie zu finden. In diesem herrlichen Dominikanerkloster kann das Wandgemälde, das Jesus und seine Jünger an einer langen Tafel zeigt, besichtigt werden.

Wichtig: Die Besucherzahl ist dabei streng limitiert und ihr solltet euch dringend vorher schon um Tickets kümmern, ansonsten müsst ihr vielleicht unverrichteter Dinge wieder abziehen oder ewig anstehen.

🙂 Tipp: Online könnt ihr zum Beispiel hier entsprechende Tickets für „das Abendmahl“ buchen (engl.: Last Supper). Sollten keine mehr verfügbar sein, fragt einfach mal in eurer Unterkunft vor Ort nach, ob diese euch noch Tickets organisieren können.

Galleria Vittorio Emanuele II

Zahlreiche Luxus-Boutiquen mit Designerware oder exklusive Unikate erwarten euch in dieser überdachten Edel-Einkaufsgalerie.

Aber auch wenn ihr euren Geldbeutel schonen möchtet, ist ein Besuch der Galleria Vittorio Emanuele II dank ihrer gläsernen Kuppel und des edlen Interieurs lohnenswert.

Ebenso befinden sich zahlreiche hervorragende italienische Restaurants in der Galerie. Wenn ihr nach eurem Shoppingmarathon also eine Stärkung braucht, seid ihr direkt an der richtigen Adresse.

Castello Sforzesco

Das Castello Sforzesco ist im Nordwesten der Altstadt von Mailand gelegen.

Das markante Eingangsportal und die massive Bauweise der gewaltigen Festungsanlage aus dem 15. Jahrhundert ziehen viele Besucher an.

Im Innenraum befinden sich zahlreiche Museen, in denen ihr die Meisterwerke solch legendärer Künstler wie Leonardo da Vinci und Michelangelo bestaunen könnt.

Hinter dem Castello befindet sich ein idyllischer Schlosspark, der bei schönem und sonnigem Wetter zu einem Spaziergang einlädt.

Weitläufige Wiesen und umliegende Teichlandschaften – ideal um einmal bei eurem Kurztrip vom Großstadttrubel los zu kommen und für ein paar Stunden die Ruhe genießen zu können.

Naviglio Grande

4 Tage Mailand

Die historische Wasserstraße “Naviglio Grande” wurden bereits im 12. Jahrhundert erbaut und ist somit der älteste Kanal der Stadt. Noch heute ist er eines der prägenden Elemente des Mailänder Stadtbilds.

Zahlreiche Restaurants und Bars sind auf beiden Seiten zu finden, sodass der Kanal ein beliebtes Besuchsziel für Einheimische und Touristen gleichermaßen darstellt. Das Ufer am Ende des Kanals lädt dazu ein, bei einem schönen Glas Wein den Abend ausklingen zu lassen.

Das Brera-Viertel

städtereise mailand

Hier trafen sich einst Künstler in Bars und Literaturcafés, tranken und philosophierten. Heute ist das Brera-Viertel eine große malerische Fußgängerzone mit verwinkelten Gassen.

Restaurants aller Preisklassen, von der rustikalen Pizzeria bis zum Sterne-Restaurant, findet man hier. Unternehmt einen entspannten Bummel und genießt in einem der typischen Cafés einen frischen italienischen Cappuccino oder ein köstliches Eis. Auch zahlreiche Boutiquen, Kunstgeschäfte und Märkte bietet Brera.

Besonders ein abendlicher Besuch lohnt sich, denn in den angesprochenen Restaurants könnt ihr hervorragend dinieren und auch fantastische Cocktailbars warten nur auf euch!

Die historischen Straßenbahnen von Mailand

städtetrip mailand

Berühmte Straßenbahnen gibt es nicht nur in San Francisco und Lissabon. Auch Mailand bietet eine historische Straßenbahn, in der ihr die Stadt mit einer Extraportion Charme und Nostalgie erkunden könnt.

Die Mailänder Straßenbahn hält an nahezu allen wichtigen Attraktionen der Stadt und ist somit einerseits ein idealer Helfer für euren Kurzurlaub und gleichzeitig  selbst eine richtige Sehenswürdigkeit.

Arco della Pace

kurzurlaub mailand

Der Arco della Pace befindet sich ganz in der Bähe des Castello Sforzesco. Der Bau dieses beeindruckenden Triumphbogens begann im Jahr 1807 und wurde damals vom französischen Herrscher Napoleon Bonaparte in Auftrag gegeben, der sich in Mailand ein Statussymbol errichten wollte.

So ganz klappte dieser Plan aber nicht: Während der langen Bauzeit wurde Italien von Napoleon befreit und erst im Jahre 1838 wurde der 25 Meter hohe Bogen fertiggestellt, nun unter der Herrschaft des Kaisers Franz I. Entsprechend änderte sich daher auch die Widmung des Bauwerks und der Bogen erinnert heute an den 1815 geschlossenen Frieden nach der Niederlage Napoleons.

Basilika St. Ambrogio

Die Basilika St. Ambrogio ist eine der bedeutendsten und ältesten Kirchen Mailands. Ihre Ursprünge gehen bis in das Jahr 379 und die römische Herrschaft in der Lombardei zurück. Hier befinden sich die sterblichen Überreste des Schutzpatrons Ambrosius.

Die beiden Glockentürme hinter der Kirche rechts und links sind am besten von der Mitte des Platzes St. Ambrogio zu sehen. Schön anzusehen ist auch der golden verzierte Altar und das aufwendige Mosaikgewölbe. Taucht tief in die uralte Geschichte der Stadt ein!

Bosco Verticale

kurztrip mailand tipps

Eines der originellsten Highlights der Stadt und ein grandioses Fotomotiv! Bosco Verticale bedeutet Senkrechter bzw. Vertikaler Wald. 20.000 Pflanzen und über 900 Bäume wachsen hier auf den Terrassen und Balkonen von 2 Hochhäusern. Die Türme wurden im Stadtteil Porta Nuova im Norden von Mailands Zentrum errichtet.

In ihrer unmittelbaren Nachbarschaft befindet sich Mailands zweitgrößter Bahnhof Milano Porta Garibaldi. Werft auf jeden Fall einen Blick auf diese grüne Oase in der Großstadt!

Restaurants und Romantik

Über die italienische Küche und Gastfreundschaft müssen wir keine langen Worte verlieren. Besonders in Mailand gibt es keinen Mangel an Restaurants, in denen ihr einen schönen romantischen Abend in trauter Zweisamkeit verbringen könnt. Eine Liste mit schicken und romantischen Restaurants findet ihr hier.

Ihr wollt die angesagtesten und exklusivsten Restaurants probieren? Eine einmalige kulinarische Erfahrung ist euch einiges wert? In dieser Liste werdet ihr fündig.

Ihr möchtet einen gemütlichen Abend in einem familiengeführten Restaurant verbringen, in dem ihr richtig gut zu angemessenen Preisen essen könnt? Auf dieser Liste der besten Mittelklasse-Restaurants werdet ihr fündig.

Wenn ihr eure Reisekasse schonen möchtet und euch Qualität trotzdem wichtig ist, legen wir euch diese Zusammenstellung von günstigen und zugleich empfehlenswerten Lokalen ans Herz.

Unsere Mailand Kurztrip Tipps:

Im gehobenen Sektor sticht das Essenza Ristorante mit geschmackvollem Interieur und einer fantastisch-kreativen Speisekarte, die ihren Schwerpunkt auf Fisch und Meeresfrüchte legt, hervor. Hier könnt ihr, das nötige Kleingeld vorausgesetzt, einen unvergesslichen Abend zu zweit verbringen. Unbedingt reservieren!

Im mittleren Preissegment ist das L’Immagine Ristorante Bistrot eine wahre Offenbarung. Die Preise sind angesichts der fantastischen Qualität mehr als angemessen. Besonders lobenswert ist der freundliche und aufmerksame Service!

Ganz ohne Pizza-Empfehlung können wir euch natürlich nicht nach Mailand lassen. Manche sagen, bei Mister Panozzo gäbe es die besten Pizzen der Stadt. Ob das stimmt, überlassen wir eurem Urteil. Eins steht aber fest: Für wirklich wenig Geld genießt ihr hier nicht nur köstliche frische Pizzen, sondern auch die unnachahmliche Gastfreundschaft des super netten Teams.

Weitere Ideen für einen romantischen Abend:

Nehmt euch ein kleines Picknick mit und besichtigt das Dach des Duomo. Erlebt eine einmalige Aussicht, insbesondere bei Sonnenuntergang.

Nightlife

Wenn man einen Kurztrip nach Mailand macht, darf das Nightlife nicht fehlen.

Mailand hat ein blühendes Nachtleben, denn in der Stadt der schicken Mode muss diese ja auch irgendwo gezeigt werden. 🙂 Im Folgenden haben wir euch einige Zusammenstellungen sowohl der besten Bars als auch der coolsten Clubs der Stadt verlinkt. Natürlich teilen wir auch auch unsere persönlichen Favoriten mit euch!

Eine wirklich großartige Übersicht an tollen Bars gibt es hier. Von Liebhabern für Liebhabern! Auch in dieser Top-10 werdet ihr fündig, wenn ihr nach den idealen Ausgangspunkten für eine rauschende Partynacht sucht.

Nach dem Vorglühen in einer coolen Bar geht es weiter in die Clubs der Stadt. Auch hier gibt es eine schöne Top-10. Eine Auswahl an Nachtclubs findet ihr ebenso bei mycitytrip oder noch ausführlicher bei TripAdvisor.

Unsere Mailand Kurztrip Tipps (Bars und Kneipen)

Unsere Lieblingsbar ist das unschlagbare Nottingham Forest. Regelmäßig taucht sie auf den Listen mit den besten Bars der ganzen Welt auf. Traumhafte Cocktailkreationen (auch Molekularküche kommt zum Einsatz) und ein verträumt exotisches Ambiente machen den kleinen Laden zu einer absoluten Pflichtadresse bei eurem Kurztrip nach Mailand. Kommt besser früh, wenn ihr noch einen Platz ergattern wollt!

Auch jedes Mal einen Besuch wert ist The Botanical Club. Die Spezialität des Hauses ist der Gin, mit dem kreative und köstliche Drinks gezaubert werden. Das minimalistisch-schicke Design und die zahllosen namensgebenden Pflanzen laden sofort zum Verweilen ein.

Im Pinch Spirits & Kitchen regiert designmäßig bewusst rustikal gehaltener Retrocharme, der an die Prohibitionszeit erinnert. Auch die vorzüglichen Getränke greifen das Thema auf, sind aber oft mit einem originellen Twist versehen. Eine Bar mit Charakter!

Unsere Mailand Kurztrip Tipps (Clubs)

Das Club Haus 80’s Milano ist ein cooler Laden, in dem ihr (wie der Name vermuten lässt) an Freitagen eine Reise in die 80er und ihre Synthieklänge unternehmen könnt.

Wir lieben es! Am restlichen Wochenende legen die DJs deutlich modernere Klänge auf. Electro, Deep House und Co. tragen euch durch die Nacht. Das Alcatraz ist mit über 3000 Quadratmetern der größte Club der Stadt.

Entsprechend mächtig ist auch die Soundanlage. Regelmäßig finden hier Live-Konzerte und ähnliche Events statt.

Einer der jüngsten Sterne am Clubhimmel der Stadt ist das Volt.

In kürzester Zeit hat sich der Club einen ordentlichen Hype erarbeitet. Und der kommt nicht von ungefähr: Stylisches Design, Weltklasse-DJs und hypnotische Lichtshows sorgen für eine einmalige Partyerfahrung während eures Kurztrips.

Besondere Tipps

An dieser Stelle wollen wir euch noch einige Anregungen für euren Aufenthalt mitgeben, die wir selbst erlebt und erfahren haben.

Komplettprogramm

Ihr sucht nach einem kompletten Reiseprogramm für euren Kurztrip nach Mailand? Hier gibt es eine Zusammenstellung für einen 3-tägigen Aufenthalt!

Euer Rückflug geht von Mailand Bergamo? (Flughafenkürzel: BGY)

Dann macht einen Abstecher nach Bergamo, bevor ihr zum Flughafen fahrt. Die Oberstadt von Bergamo steht komplett unter Denkmalschutz. Sie ist wunderbar zu erkunden und ist mit der Unterstadt mit einer Standseilbahn verbunden. Von oben hat man einen wunderbaren Blick auf Bergamo.

Von Mailand kommt man super einfach für nur 5,50 € pro Person mit dem Zug nach Bergamo. Am Bahnhof Ausgang links halten, gibt es auch eine Möglichkeit, sein Gepäck abzugeben (nicht ausgeschildert). Die Abgabe von einem Gepäckstück kostet für 5 Stunden 6 €. Je weitere Stunde kostet zusätzlich 1 €. Wir hatten nur 2 Handgepäck Rucksäcke dabei, die wir zusammen abgeben konnten. Es ist aber ggf. eine Ausnahme und wird nicht immer gemacht. Vom Bahnhof in Bergamo zum Flughafen BGY sind es dann nur 20 Minuten mit dem Bus (fahren alle 20 Minuten). Das Ticket kostet ca. 2,20 € pro Person. (Stand Juli 2018)

Ausstellung im Dunkeln

In Mailand gibt es eine „Ausstellung im Dunkeln“, bei der ihr völlig blind durch die Ausstellung geführt werdet. Ihr müsst euch auf eure Ohren, eure Nase, euren Tastsinn und auch eure Geschmacksnerven verlassen. Es gibt nämlich auch ein „Dinner in the Dark“, das ihr in absoluter Dunkelheit genießt! Weitere Infos findet ihr auf der Website von Dialogo nel Buio (Dialog im Dunkeln).

Abstecher nach Venedig

Venedig ist zwar ein Stück von Mailand entfernt, aber wenn euer Zeitplan es zulässt, solltet ihr einen Tagesausflug in die faszinierende Lagunenstadt auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

Bei Trenitalia könnt ihr ganz bequem online Tickets für knapp 45 Euro p.P für Hin- und Rückfahrt buchen. Der Kurztrip dauert keine 3 Stunden, und wenn ihr morgens früh aufbrecht und abends zurück fahrt, habt ihr einen ganzen Tag in Venedig!

Ein Badetag in Varazze

Wenn euch bei eurem Kurztrip eher nach Strand als nach Lagunenstadt ist und ihr genug Zeit habt, könnt ihr auch als Tagesausflug einen Badetag am wunderschönen Strand der kleinen Stadt Varazze einlegen, die gut mit dem Zug angebunden ist. Die Fahrt ist etwas weniger weit als Venedig, und wenn ihr ankommt, seid ihr quasi direkt am Strand (5 Minuten zu Fuß). Let there be sunshine! 🙂

Das „Da Vinci Museum“

Oder mit vollem und wesentlich längerem 🙂 Namen: Das „Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia Leonardo da Vinci“ ist auch super interessant. Mehr Infos.

Du hast noch Tipps für einen Kurztrip nach Mailand?

Melde dich bei uns oder hinterlasse einen Kommentar. Wir nehmen alle Hinweise sehr gerne auf! 🙂
Oder:

Falls du dein nächstes Reiseziel nach Mailand noch nicht gefunden hast, probier doch mal eine Städtereise mit Überraschungsziel. Alle Informationen über Blind Booking findest du in unserem ultimativen Guide.

Follow my blog with Bloglovin